Wandern ab Eleonas

Die Gegend ist für Naturliebhaber und zum Wandern zu empfehlen

Für diejenigen, die gerne wandern, ist unser Gebiet ein ideales Ziel, empfohlen für kurze und lange Routen, alle markiert. Die Unterkunft bietet eine kostenlose Karte mit allen Wanderwegen. Auf allen Wanderwegen gibt es Schilder. Der Ausgangspunkt der Wanderwege ist Eleonas.

AUF DEM SEE ZAROU GEHEN

ROUTE AM ZAROU-SEE

Ein schöner und einfacher Spaziergang entlang des Flussbettes und eines Teils des E4-Pfades zwischen Salbei und Thymian, der am Zaros-See endet.

Es hat eine Gesamtlänge von 2 km ab dem Ausgangspunkt der Eleonas Guesthouses
Der See vor 1987 war ein kleines Feuchtgebiet, das vom Krater der Votomos-Quelle gebildet wurde. Der Spaziergang um den See ist sehr kurz und lohnt sich, da seine Ufer in viel Grün und Platanen ertrinken.


Routendetails

· Ausgangspunkt: Eleonas Guesthouses
· Gesamtstreckenlänge: 2 km oder 600 m.
· Reisezeit: 1 Stunde oder 15 Minuten
· Empfohlener Besuch: Das ganze Jahr über
· Schwierigkeitsgrad: Relativ einfach
· Höhe: reicht von 400 m bis 550 m

WANDERN IM KLOSTER VON VRONTSI

ROUTE - KLOSTER VON VRONTSI

Im letzten Jahrhundert der venezianischen Herrschaft (17. Jahrhundert) wurde es ein großes spirituelles und künstlerisches Zentrum mit Glanz auf ganz Kreta. Der Überlieferung nach war der große kretische Maler Michael Damaskinos ein Mönch des Klosters Vrontisiou.

Die Überlieferung besagt auch, dass der junge Domenikos Theotokopoulos im Kloster Vrontisiou eine Lehre absolvierte, bevor er Kreta verließ und als einer der größten Maler namens El Greco in der Kunstgeschichte blieb.

Die im Katholikon erhaltenen Fresken stammen aus dem 14. Jahrhundert. Die künstlerische Einheit von Vrontisi wird durch die erstaunliche Technik eines Reliefbrunnens aus dem 15. Jahrhundert bewiesen, der im Außenhof mit einer Darstellung der Protoplasten erhalten bleibt.

Routendetails

· Ausgangspunkt: Eleonas Guesthouses
· Gesamtlänge: 6,5 km
· Reisezeit: 2 Stunden
· Vorgeschlagener Zeitraum: Das ganze Jahr über
· Schwierigkeit der Route: Relativ einfach
· Höhe: 550 Meter
· Signaltyp: Grün

WANDERN IM WALD VON ROUVA

ROUTE IN DER SCHLUCHT VON AGIOS NIKOLAOS
Die Schlucht von Rouvas oder Agios Nikolaos oder Gafaris ist die wichtigste Schlucht von Psiloritis und Zentralkreta. Es ist ein Ökosystem mit einer reichen Flora und Fauna, kleineren Schluchten und interessanten geologischen Formationen und Klippen von seltener Schönheit. Es hat eine Gesamtlänge von 4 km. Ein Weg vom Startpunkt im Dorf Eleonas.

Der Weg führt entlang des Flussbettes, das im Frühjahr viel Wasser hat und mehrere Wasserfälle und Seen bildet. Unterwegs überqueren wir eine Holzbrücke und fahren in einer grünen Schlucht weiter, bis wir das Herz des Waldes von Rouvas und die Kirche von Agios Ioannis (Agios Ioannis) erreichen.

Der Rouvas-Wald ist ein wichtiges Ökosystem für grüne Wälder. Das Waldgebiet umfasst etwa 30.000 Hektar. Die Seltenheit des Rouvas-Waldes hängt mit der Tatsache zusammen, dass die Prinos der typischen buschigen Form und Größe entkommen sind und Eigenschaften und Größen erworben haben, die sich von denen in Griechenland unterscheiden.

Von Agios Ioannis müssen Sie den gleichen Weg zurück gehen.

Routendetails

· Ausgangspunkt: Eleonas Guesthouses
· Gesamtlänge: 9,5 km
· Reisezeit: 2 Stunden
· Vorgeschlagener Zeitraum: April bis November
· Schwierigkeitsgrad der Route: 4/5 relativ schwierig
· Höhe: von 400 m bis 1100 m
· Art der Signalisierung: